Hoche Störsender

Hoche Störsender

Annons

Die Kamera sowie technisches Gerät

 

Jugendliche LGBT aus Köln haben anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie mit versteckter Kamera getestet, wie stark die Solidarität ihnen gegenüber wirklich ist. Mitten im Kölner Bermudadreieck auf der Schaafenstraße bettelte daher der junge Leon als vermeintlicher Obdachloser um Geld; in den Händen hielt er das Schild “Schwul und rausgeflogen”. Eine versteckte Mini Spiegelreflexkamera hielt fest, wie die Passanten reagierten – einige kümmerten sich um den Jungen, während andere vorbeiliefen, ohne Leon eines Blickes zu würdigen.

Bei den Männern handelt es sich um zwei 31 und 24 Jahre alte afghanische Staatsbürger aus München und Augsburg, die laut Polizeibericht “in landestypischer Kleidung” die Bombenattrappe den Passanten zeigten. Der dritte Beschuldigte, ein 23-jähriger in München lebender Russe, filmte. Die versteckte Kamera sowie technisches Gerät wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Der Polizei ist das Phänomen bekannt: Schon längere Zeit kursieren in den sozialen Medien Videos von vermeintlichen Bombenlegern. Im April und Mai gab es drei ähnliche Fälle in der Ludwigsvorstadt. Die Täter simulierten Drogengeschäfte. Mit “Versteckter spionkamera wlan ” habe das nichts zu tun, warnte das Polizeipräsidium am Sonntag via Facebook. “Wir wollen weder, dass gezielt die Bevölkerung verängstigt wird, noch dulden wir die Begehung von Straftaten.”

Überhaupt verhalten sich Soldaten und Wachleute alles andere als realistisch, lassen viel zu schnell von mir ab oder verlieren das Interesse, sobald ich mich in einem Container oder Dixi-Klo verstecke. Das durch die allgegenwärtigen KVA-Truppen und Mini Kamera anfangs noch beklemmende Gefühl der Unterdrückung weicht schnell der Gleichgültigkeit. Je länger ich spiele, desto mehr verliere ich die Angst vor den vermeintlich so bösen „Norks“, wie die Nordkoreaner im Spiel genannt werden. Homefront: The Revolution wäre gerne ein komplexes Schleichspiel mit Guerilla-Taktiken, fühlt sich aber insgesamt zu brav und konservativ an.

Spiegelreflexkamera

Doch hinter dem angeblich humanitären Einsatz steckt ein tückischer Plan: Kaum hat APEX seine Militärs stationiert, zieht Tae-se den Stecker. Auf einen Schlag werden alle US-Waffensysteme deaktiviert, die USA sind Nordkorea schutzlos ausgeliefert. Nahezu ohne Gegenwehr können die Besatzer die Macht an sich reißen und ein totalitäres Regime errichten.
Fortan schwirren Suchdrohnen durch die Straßen und scannen Zivilisten auf unerlaubte Gegenstände, schwer bewaffnete Trupps patrouillieren in den Städten und Überwachungskameras nehmen jeden Schritt der US-Bevölkerung auf. Wer nicht spurt, wird erschossen oder in ein Internierungslager deportiert.

http://stoersender.uniterre.com/320447/Eine+ukrainische+Journalistin+vor+versteckten+Kameras.html

https://cloud.24liveblog.com/event/1330255

http://hochestoersender.blogmaster.net/post-eine-ukrainische-journalistin-vor-versteckten-kameras-80481.html

Kommentera (0)

Leave a Reply

Annons
stats